Die Kreativalm

Sag beim Abschied leise Servus

Hallo liebe Wanderer, liebe Weggefährten, liebe Freunde!

Auf dem Weg zum Gipfel gibt es oft viele Abzweigungen. Es gibt Abkürzungen, aber auch Umwege. Es gibt Trampelpfade oder geteerte Wege, oder man wählt ganz elegant die Gondel.

Ganz gleich, welchen Weg man wählt: Wer sein Ziel vor Augen hat, der wird dieses auch erreichen!

Oft erreicht man Ziele in einem Rutsch, nur ab und zu ist das gar nicht möglich und man "wandert" in mehreren Etappen. Wenn man dann das erste Etappenziel erreicht hat, dann fühlt sich das unheimlich gut an. Hat man den Gipfel erreicht, dann lässt man seinen Blick über das Tal schweifen und denkt sich: "WOW, ist das schön!“

Manchmal steht man aber oben auf dem Gipfel, blickt rüber zum anderen Berg und fragt sich, wie es dort wohl sein mag. Man hält kurz inne und denkt sich: "Wenn ich diesen Gipfel erreicht habe, dann schaffe ich den anderen auch!"

Und so heißt es dann: "Sag zum Abschied leise Servus..." und man macht sich auf zum nächsten Ziel.

Die Reise der Kreativalm endet heute hier auf diesem Gipfel.

Trotzdem geht die Reise für mich lustig weiter, denn der nächste Gipfel ist schon zum Greifen nah.

Für den ein oder anderen von Euch heißt es aber ganz sicher: "Hello again..."

In diesem Sinne sage ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge "Servus, mach's guat!"

Petra Becher

Passwort vergessen